Siumulator_Luftbild


 

Bruecke_1

Die zentralen Einrichtungen des Schiffsführungssimulators  sind fünf komplett ausgestattete Schiffsbrücken, von denen alle mit umfangreichen Sichtsystemen ausgestattet sind.

Die fünf Brücken sind alle mit je 2 ARPA-Radargeräten sowie mit einer elektronischen Seekarte und allen für die Schiffsführung erforderlichen  technischen Einrichtungen ausgerüstet.

 

Geleitet werden die Übungen von ein oder zwei Trainern im Instruktorraum.

Von hier lassen sich sowohl alle Schiffe in dem jeweiligen Verkehrsszenario überwachen und steuern als auch sämtliche Aufgaben der Kommunikation  abwickeln.

Instructorraum-Sim_ELS

 

Debreefing

Die Übungen werden aufgezeichnet und können in der anschließenden Manöverkritik im „Debriefing Room“ diskutiert, , dort im „replay“ vorgeführt oder bei Bedarf an einer beliebigen Stelle neu gestartet werden.

 

Daneben befinden sich in den Räumen des Simulators  DV-Arbeitsplätze zur Modellierung von Revieren oder Schiffstypen und  zum Entwurf neuer Übungen oder zur Einarbeitung neuer Trainer.

Diese Arbeitsplätze stehen auch den Studenten im Rahmen von Wahlpflichtveranstaltungen oder für Diplomarbeiten zur Verfügung.

Die Abbildung zeigt die Brücke 5

Bruecke 5